Drucken

barrierefreies Bauen

Jertz GmbH baut für Sie barrierefrei und steigert Ihre Wohn- und Lebensqualität

bf-01

Enge Türen, steile Treppen und Stolperfallen in der Wohnung können schnell zum Problem werden. Wer barrierefrei wohnen will, sollte dies schon frühzeitig in die Planungen beim Bau oder Umbau einer Immobilie berücksichtigen.

Gerade auch junge Familien mit Nachwuchs geht das Thema barrierefrei wohnen und bauen an. Denn nicht nur Rollstuhlfahrern wird das Leben ohne Angst vor der Schwelle erleichtert.

 

Wer schon einmal versucht hat, mit einem Kinderwagen und Einkaufstüten auf dem Arm über ein paar Treppen zu kommen, kennt das Problem ebenfalls. Zimmereingänge ohne Schwelle, ebenerdige Hauseingänge oder breitere Türen sind dann kein überflüssiger Luxus.

Frühzeitige Planung spart Geld Wer barrierefrei wohnen will, sollte das schon bei der Planung des Eigenheims oder bei Umbauten mit einbeziehen. Denn wer frühzeitig plant, kann richtig Geld sparen. Tatsächlich sind nachträgliche Baumaßnahmen oft kostspielig. Werden barrierefreie Bauten gleich von Anfang an mitbedacht, ist das kaum teurer. Zudem weist das auf einen höheren Wiederverkaufswert einer barrierefreien Immobilie hin.

Bewegliche Möbel sorgen auch im Alltag für Mobilität Dabei sind nicht nur bauliche Aspekte wie breitere Türen und ebenerdige Durchgänge ein Thema. Wir gestalten Ihnen Einrichtungsgegenstände, die es erlauben, bequem und barrierefrei wohnen zu können. So gibt es beispielsweise Küchen, deren Arbeitsplatten sich heben oder senken lassen; Schränke sind mit einer Art Aufzug ausgestattet, der die Regalböden nach unten und oben fahren lässt. Nicht nur im Fall eines Handicaps, sondern auch im Alltagsleben wird so die Möglichkeit geschaffen, bequem und gefahrlos an alle Utensilien zu kommen.